logo.gif (9940 Byte)

georgien.gif (3083 Byte)

  
Deutscher Name Offizieller Name

Georgien Sakartvelos Respublika
Georgia
Georgien

Die Republik Georgien liegt am Schwarzen Meer. Im Norden grenzt sie an die Russische Föderation, im Südosten an Aserbaidschan und Armenien, im Süden an die Türkei.

Der Name des Landes hat sich wahrscheinlich aus dem griechischen Wort georgos, das Ackerbauer bedeutet, entwickelt.


Internationales Kfz-Kennzeichen GE Olympiazeichen GEO Internationale Domäne GE
Bevölkerung 5,126 Mio. Nationalfeiertag 26. Mai Internationale Vorwahl 00995
Zeitzone MEZ +4 Hauptstadt Tiflis fahne.gif (3817 Byte) 0492.gif (8272 Byte)
Atrribut Mann Georgier Atrribut Frau Georgierin Atrribut georgisch
Landessprache Georgisch (Amtssprache), Mingrelisch



Nationalfahne Nationalwappen Nationalhymne

Nationalfahne

Die Fünfkreuzfahne wurde am 26. Januar 2004 eingeführt.

Hauptmerkmal der Fahne sind das große und die 4 kleinen Kreuze. Dabei handelt es sich um Jerusalemkreuze, welche also die fünf Wunden von Christi darstellen sollen.

Der weiße Hintergrund symbolisiert die Unschuld, Reinheit und Weisheit des armenischen Volkes, während die rote Farbe für Mut, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Liebe steht.

 


Nationalwappen

Der Spruch bedeutet übersetzt "Kraft durch Einheit".


Nationalhymne

Wie auch die andere Republiken der Sowjetunion hatte Georgien bis zur Unabhängigkeit von der UdSSR 1991 eine eigene Hymne.

1918, 1920 und von 1991 bis 2004 war Dideba zetsit kurthelus die offizielle Hymne des Landes.

Von 1946 bis 1991, als Georgien zur Sowjetunion gehörte, hatte das Land eine Nationalyhmne, die von Grigol Abashidze und A.Abasheli getextet und von Otar Taktakishvili kompiniert wurde. In der ursprünglichen Version wurde in dem Lied Stalin verherrlicht, weswegen der Text nach dem Tode Stalins entsprechend geändert wurde.

Seit dem 23. April 2004 ist Tawisupleba die Nationalhymne des Landes. Der Text stammt von Davit Magradse, die Melodie von Sachari Paliaschwili. Es handelt sich um ein Arrangement von Motiven aus den Opern Abesalom und Eteri (1919) sowie Daisi (1923). Das Arrangement hat Joseb Ketschakmadse vorgenommen.

 Originaltext

Chemi khat’ia samshoblo,
Sakhat’e mteli kveq’ana,
Ganatebuli mta-bari
Ts’ilnaq’aria Ghmerttana.
Tavisupleba dghes chveni
Momavals umghers didebas
Tsisk’ris varsk’vlavi amodis,
Da or zghvas shua brts’q’indeba,
Dideba tavisuplebas,
Tavisuplebas dideba!

englische Übersetzung

My icon is my motherland,
And the whole world is its icon-stand.
Bright mounts and valleys
Are shared with God
Today our freedom
Sings to the glory of future,
The dawn star rises up
And shines out between two seas.
Praise be to liberty,
Praise be to liberty!

Noten

georgien.jpg (317627 Byte)

backtop

  www.nationalsymbole.de