logo.gif (9940 Byte)

bulgarien.gif (3428 Byte)

  
Deutscher Name Offizieller Name

Bulgarien Republika Bulgaria
Republic of Bulgaria
Republik Bulgarien

Bulgarien grenzt im Osten an das Schwarze Meer, im Norden (jenseits der Donau) an Rumänien, im Westen an Serbien und Mazedonien. Griechenland und die Türkei sind die südlichen Nachbarn.


Internationales Kfz-Kennzeichen BG Olympiazeichen BUL Internationale Domäne BG
Bevölkerung 7,823 Mio. Nationalfeiertag 03. März Internationale Vorwahl 00359
Zeitzone MEZ +1 Hauptstadt Sofia fahne.gif (3817 Byte) 0282.gif (7331 Byte)
Atrribut Mann Bulgare Atrribut Frau Bulgarin Atrribut bulgarisch
Landessprache Bulgarisch (Amtssprache), Türkisch, Romani




Nationalfahne Nationalwappen Nationalhymne

Nationalfahne

Das Weiß steht für den Frieden, Grün für die Jugend und Rot für die Tapferkeit des bulgarischen Volkes.


Nationalwappen

Die drei großen Gebiete Bulagriens (Misija, Thrakien und Makedonien) werden durch die drei Löwen angezeigt. Die Kronesteht für das Zweite Bulgarische Reich, welches sich im Jahre 1040 bildete.

Der Spruch bedeutet übersetzt "In der Einheit liegt die Stärke".


Nationalhymne

Bulgarien hatte bisher 4 Nationalhymnen

Shumi Maritsa war die erste Hymne, die von 1885 bis 1944 benutzt wurde. Das Stück wurde von N. Zhivkov getextet und von Ivan Vazov komponiert. Zusätzlich zu dieser Nationalhymne hatte Bulgarien in dieser Zeit auch eine königliche Hymne, die protokollarisch den Vorrang gegenüber der Nationalhymne hatte.

Nach Sturz der Monarchie und bis zur Festigung des kommunistischen Regimes in Bulgarien wurde von 1944 bis 1950 der Titel Republiko nascha sdrawej verwendet, der von Georgi Dimitrov geschrieben wurde. Leider haben wir keine näheren Informationen und auch keine Musik-Datei zu dieser Hymne.

Balgarijo Mila wurde von Georgi Dimitrov, Georgi Zlatev-Tscherkin und Svetoslav Obretenov komponiert, der Text stammte von Nikola Furnadshiev, Mladen Issaev und Elisaveta Bagrjana. Benutzt wurde das Lied in der Zeit von 1950 bis 1964. Ursprünglich von den Kommunisten zur Nationalhymne ernannt, hatte sie nur 14 Jahre Bestand und wurde dann von einer vollkommen neuen Nationalhymne ersetzt - ein im damaligen Ostblock einmaliger Vorgang.

1964 schließlich wurde die auch heute noch aktuelle Hymne Mila Rodino (deutsch: "Liebe Heimat") zur Nationalhymne gemacht. Das Lied wurde 1885 von dem bulgarischen Studenten Tsvetan Tsvetkov Radoslavov geschrieben. Nach dem Übergang zur Demokratie wurde die 3. Strophe des Liedes, die zuvor von den Kommunisten hinzugefügt worden war, wieder abgetrennt.

Die heutige Nationalhymne wurde durch Erlaß des Präsidiums der Volksversammlung am 08.09.1964 eingeführt.

musik.gif (991 Byte) Shumi Maritsa
musik.gif (991 Byte) Balgarijo Mila

Originaltext

bulgarien1.gif (2207 Byte)

1. kuplet
Gorda Stara planina,
do nej Dunava sinej,
slance Trakija ogrjava,
nad Pirina plamenej.

Pripev:
Mila Rodino,
ti si semen raj,
tvojta chubost, tvojta prelest,
ach, te njamat kraj.

2. kuplet
Padnaha borzi bestschet
sa naroda nasch ljubim.
Maiko, dai ni maschka sila
patja im da prodalschim.

deutsche Übersetzung

1. Strophe
Stolzes "altes Gebirge" (bulgarisch für Balkan),
wo die Donau sich bläulich neben dir erstreckt,
die Sonne Thrakien erleuchtet,
und der Pirin entflammt.

Refrain:
Liebe Heimat,
du bist das Paradies auf Erden,
deine Schönheit, deine Anmut,
ach, sie sind unendlich.

2. Strophe
Unzählige Kämpfer sind gefallen
für unser geliebtes Volk.
Mutter, gib uns männliche Kraft
ihren Weg weiterzugehen.

Noten

bulgarien.gif (30366 Byte)

backtop

  www.nationalsymbole.de