logo.gif (9940 Byte)

england.gif (3880 Byte)

  
Deutscher Name Offizieller Name

Großbritannien United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
Vereinigtes Köngreich Großbritannien und Nordirland

Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland liegt vor der atlantischen Nordküste Europas und bildet eine Union aus England, Schottland und Wales mit den sechs Grafschaften Nordirlands.

Großbritannien heißt der Staat seit dem 18. Jahrhundert. Die Bezeichnung Britannia ist jedoch weitaus älter. Schon die Gallier und Römer nannten die keltischen Bewohner der Inseln Britanni, abgeleitet vom keltischen brith, was soviel wie buntfarbig oder gefleckt bedeutet - bei den Inselbewohnern war es Sitte, ihre Körper bunt zu bemalen.

Zu Großbritannien gehören auch die Isle of Man, die Channel Islands, Anguilla, die Bermudas, die Britischen Jungferninseln, die Falklandinseln, Gibralta, die Kaimaninseln, Montserrat, die Pitcairninseln, St. Helena, Süd Georgien und Südliche Sandwichinseln, die Turks- und Caicosinseln sowie die Britischen Territorien des Indischen Ozeans.


Internationales Kfz-Kennzeichen GB Olympiazeichen GBR Internationale Domäne UK & GB
Bevölkerung 59,329 Mio. Nationalfeiertag 2. Samstag im Juni Internationale Vorwahl 0044
Zeitzone MEZ -1 Hauptstadt London fahne.gif (3817 Byte) 0572.gif (9686 Byte)
Atrribut Mann Brite Atrribut Frau Britin Atrribut britisch
Landessprache Englisch (Amtssprache), Gälisch, Walisisch



Nationalfahne Flaggen der Landesteile Flaggen des  Könighauses Flaggen der Überseegebiete Nationalwappen Nationalhymne

Nationalfahne

Die Fahne stellt die Vereinigung der Symbole Englands (rotes Kreuz auf weißem Grund), Schottlands (weißes Schrägkreuz auf blauem Grund) und Irlands (rotes Schrägkreuz auf weißem Grund) dar. Die Flagge, die genaugenommen eher eine Königs- als eine Staatsflagge ist, wurde erstmals am 01.01.1801 offiziell in der heutigen Form gehißt.



Nationalwappen

Im Wappen sieht man ersten und vierten Feld jeweils drei Leoparden. Das ist das Wappen von England. Im zweiten Feld ist der schottische Löwe zu sehen - es handelt sich also um das schottische Wappen. Im dritten Feld schließlich ist das Wappen von (Nord-)Irland abgebildet.

Der gekrönte Löwe links und oben steht wiederum für England, das Einhorn für Schottland. Deutlich sieht man, daß das Einhorn angekettet ist: das soll nicht etwa heißen, daß Schottland nicht frei sei. Vielmehr glaubte man im Mittelalter, daß Einhore gefährlich seien. 

Der Spruch ist der Wahlspruch des englischen Königshauses und bedeutet übersetzt "Gott und mein Recht".


Nationalhymne


God Save the Queen
(oder auch
God Save the King je nach Geschlecht des herrschenden Monarchen) war ein patriotisches Lied, welches erstmal 1745 öffentlich gespeilt wurde. Die Urheberschaft für Text und Melodie wurde vom Sohn Henry Careys für seinen Vater beansprucht. Während der Text durchaus von ihm stammen könnte, ist der Ursprung der Melodie unklar geblieben.

Die Urheberschaft für die Melodie wurde vom Sohn Henry Careys für seinen Vater beansprucht. Manche Quellen verweisen aber auch auf Komponisten wie John Bull oder den Franzosen Jean-Baptiste Lully oder sogar anonyme Wurzeln in einem schweizerischen Militärmarsch. Carey soll jedenfalls bei der Komposition die Hilfe seines Freundes Smith in Anspruch genommen haben, der ein Schüler Händels war und der ihm die Bassstimme korrigierte.

Offizielle Uraufführung in einem Arrangement des Thomas Arne war am 28. September 1745 zu Ehren von König George II. von Hannover. Ein Jahr zuvor war das Lied in einem Buch Thesaurus Musicus mit der einfachen Überschrift „Für zwei Stimmen“ abgedruckt worden. Während der Rebellion Schottlands 1745 wurde das Lied in allen königlichen Theatern gesungen und dadurch allgemein bekannt. Auch die Jakobiten nahmen das Lied mit der Änderung God save great James our king an.

Die damals sonderbare Bezeichnung „National Anthem“, also National-Motette, rührte daher, dass ein Anthem von Händel mit demselben Anfang, das das vierte seiner 1727 komponierten Krönungsmotetten (coronation anthems) bildet, 1745 aus patriotischen Gründen in Londoner Theatern und Konzerten eine zeitlang täglich gesungen wurde, unmittelbar vor dem Bekanntwerden von Careys Lied. So erbte dieses die Bezeichnung „anthem“, die heute „Hymne“, „Kirchenlied“ bedeutet.

Liechtenstein verwendet seit 1850 (vor den Engländern) für seine Nationalhymne „Oben am jungen Rhein“ (bis 1963: „Oben am deutschem Rhein“) die gleiche Melodie. Bei der bis 1961 gesungenen Schweizer Nationalhymne „Heil dir Helvetia“ und der Kaiserhymne des Deutschen Reiches von 1871 bis 1918 „Heil dir im Siegerkranz“ entsprach die Melodie ebenfalls der britischen Hymne. Ebenso diente sie zwischen 1816 und 1833 in Russland unter dem Titel Molitwa Russkich („Gebet der Russen“) als Zarenhymne. Ebenso nutzte das Königreich Bayern die Melodie für seine Königshymne "Heil unserm König, Heil" und auch in Island wurde die Melodie für die Quasinationalhymne benutzt, bis mit der Lofsöngur eine eigene Hymne geschaffen wurde.

Originaltext

God save our gracious Queen,
Long live our noble Queen,
God save the Queen!
Send her victorious,
Happy and glorious,
Long to reign over us;
God save the Queen!
O Lord, our God arise,
Scatter her enemies
And make them fall;
Confound their politics,
Frustrate their knavish tricks,
On Thee our hopes we fix,
God save us all!
Thy choicest gifts in store
On her be pleased to pour;
Long may she reign;
May she defend our laws,
And ever give us cause
To sing with heart and voice,
God save the Queen!1
Not in this land alone,
But be God's mercies known,
From shore to shore!
Lord make the nations see,
That men should brothers be,
And form one family,
The wide world over.

deutsche Übersetzung

Gott, schütze unsere gnädige Königin!
Lang lebe unsere edle Königin,
Gott, schütze die Königin!
Mache sie siegreich,
Glücklich und ruhmreich,
Dass sie lang über uns herrsche!
Gott, schütze die Königin!
O Herr, unser Gott, steh ihr bei,
Zerstreue ihre Feinde,
Und lass sie untergehen;
Verwirre ihre (der Feinde) Politik,
Vereitle ihre bösen Pläne!
Auf Dich setzen wir unsere Hoffnungen.
Gott, schütze uns alle!
Mit Deinen erlesensten Gaben
Überschütte sie, Dir zum Gefallen,
Dass sie lang herrsche,
Dass sie das Recht durchsetze
Und uns stets Grund gebe,
Laut und von Herzen zu singen:
Gott, schütze die Königin!
Nicht nur in diesem Land
Sei Gottes Gnade bekannt,
Sondern an allen Küsten!
Herr, lass die Völker erkennen,
Dass die Menschen Brüder sein sollen
Und eine Familie sein,
Auf der ganzen Welt.
backtop

  www.nationalsymbole.de