logo.gif (9940 Byte)

estland.gif (3324 Byte)

  
Deutscher Name Offizieller Name

Estland Eesti Vabariik
Republic of Estonia
Republik Estland

Estland, die nördlichste der drei baltischen Republiken, liegt an der Ostsee, mit Lettland als Nachbarn im Süden und Russland im Osten. Im Norden, jenseits des Finnischen Meerbusens, liegt Finnland.

Die in Estland lebenden Stämme bezeichneten sich als Asiaten. aus dem Stammesnamen hat sich der Landesname entwickelt, der seit dem frühen Mittelalter gebräuchlich ist.


Internationales Kfz-Kennzeichen EST Olympiazeichen EST Internationale Domäne EE
Bevölkerung 1,353 Mio. Nationalfeiertag 24. Februar Internationale Vorwahl 00372
Zeitzone MEZ +1 Hauptstadt Tallinn fahne.gif (3817 Byte) estlandanim.gif (7254 Byte)
Atrribut Mann Este Atrribut Frau Estin Atrribut estnisch
Landessprache Estnisch (Amtssprache), Russisch



Nationalfahne Nationalwappen Nationalhymne

Nationalfahne

Die Farbe dieser Fahne stellt die Geschichte von Estland dar: Blau ist die Farbe für die Treu zum Land und steht auch für die Seen des Landes und den Himmel. Schwarz steht für die Leides des Landes in der Vergangenheit und ist auch die Farbe des estnischen Bodens und der traditionellen Bauernjacke, während Weiß für den Schnee, die Birkenrinde und den estnischen Freiheitskampf steht.

 


Nationalwappen


Nationalhymne


Mit Eingliederung Estlands in die Sowjetunion wurde eine von 1945 an eine neue Nationalhymne verwendet, die von Gustav Ernesaks komponiert und von Johannes Semper getextet wurde. Während in den Hymnen der anderen in die Sowjetunion (gewaltsam) eingegliederten und später dann unabhängigen Staaten in den Hymnen während der Sowjetzeiten von der "unverbrüchlichen Freundschaft" mit der Sowjetunion die Rede war, fehlte dieses Bekenntnis in der Hymne Estlands. 1956 wurden an der Hymne Textänderungen, die Stalin betrafen, vorgenommen.

Bereits 1869 wurde die auch jetzt aktuelle Nationalhymne Mu Isamaa, Mu Onn Ja Room (deutsch: "Mein Heimatland, mein Stolz und meine Freude") verwendet. Der Text stammt von Johann Voldemar Jannsen, die Musik von Friedrich Pacius. Die Melodie ist die gleiche wie bei finnischen Nationalhymne. 1940   wurde die Hymne angeschafft und 1990 wieder als nationales Symbol eingesetzt. Es gab Diskussionen, vor allem wegen der Verwechslungsgefahr mit der finnischen Hymne eine neue zu schaffen, aber dies ist nicht mehr aktuell.

Originaltext

Mu isamaa, mu õnn ja rõõm,
kui kaunis oled sa!
Ei leia mina iial teal
see suure, laia ilma peal,
mis mul nii armas oleks ka,
kui sa, mu isamaa!

Sa oled mind ju sünnitand
ja üles kasvatand;
sind tänan mina alati
ja jään sull’ truuiks surmani,
mul kõige armsam oled sa,
mu kallis isamaa!

Su üle Jumal valvaku,
mu armas isamaa!
Ta olgu sinu kaitseja
ja võtku rohkest õnnista,
mis iial ette võtad sa,
mu kallis isamaa!

deutsche Übersetzung

Mein Heimatland, mein Glück und Freude,
wie schön bist du!
Ich finde nichts
auf dieser großen weiten Welt,
was mir so lieb auch wäre,
wie Du, mein Heimatland!

Du hast mich geboren
und aufgezogen;
Dir danke ich immer
und bleib Dir treu bis zum Tod,
mir bist Du das allerliebste,
mein teueres Heimatland!

Über Dich wache Gott,
mein liebes Heimatland!
Er sei Dein Beschützer
und möge reichlich segnen
was Du auch immer unternimmst,
mein teures Heimatland!

Noten

estland.gif (21184 Byte)

backtop

  www.nationalsymbole.de